Minimalist Wardrobe



Aus meiner Erfahrung als Lifestyle-Consultant und Wardrobe Organizer weiss ich, dass noch nicht jeder bereit ist zu einer minimalistischen Garderobe, die Verlockung ein neues Stück zu kaufen, ist einfach zu gross... Aber warum werden wir immer wieder schwach? 

Beginnen wir mit dem Preis - dem 'Schnäppchen', dieser steuert sicher im ersten Moment das Kaufverhalten, d.h. desto günstiger, desto schneller greifen wir zu einem Artikel, besonders im Ausverkauf und füllen so unseren Kleiderschrank. Würden wir aber in diesem Fall die 1 NEU 2 RAUS Strategie anwenden, könnte unser Kleiderschrank dennoch gut organisiert und aufgeräumt sein. Kaufen wir nun eher wenige, aber hochwertige Kleidungsstücke, haben aber Mühe mit Loslassen und Entrümpeln, somit füllt sich unser Kleiderschrank über die Jahre genauso. 

Also, unser Kaufverhalten ist sicher einer der wichtigsten Punkte, aber wenn wir unsere Garderobe verkleinern wollen, führt kein Weg an unserem Kleiderschrank vorbei. Wir müssen als Erstes Inventur machen d.h. alles Ausräumen und jedes Kleidungsstück akribisch unter die Lupe nehmen, und zwar nach dem 3-Punkte-System: "behalten – vielleicht – entsorgen". Wurde etwas seit 2 Jahren nicht getragen, wird es entsorgt oder erhält ein neues Zuhause. 


Die Basisgarderobe, die wir uns nun erschaffen haben, ist abhängig von unserem persönlichen Lebensstil und der momentanen Lebensphase. Kombinieren heisst das Zauberwort! 

Ich sage immer, wenn man beim Kauf unsicher ist, lass es zurücklegen und schlafe eine Nacht darüber, tja und falls doch mal ein Fehlkauf getätigt wurde, c'est pas grave - dann bring das Kleidungsstück einfach wieder zurück.


Was wäre, wenn du im Job jeden Tag immer das gleiche Outfit tragen würdest, hättest du damit ein Problem? Matilda Kahl hat sich eine 'persönliche Uniform' kreiert - hier geht's zum Bericht in Harper's Bazaar. 

Schon mal ausprobiert ein Jahr lang kein neues Kleidungsstück mehr zu kaufen? Wie viel Geld würdest du sparen... Heute kaufen wir Kleidung nicht mehr, weil wir sie dringend brauchen, sondern einfach weil wir Lust dazu haben oder weil es uns langweilig ist.

Life feels much better when we eliminate the unnecessary 
and less is more!



Source: Möbel Pfister and Freshome Desing & Architecture / Magazin Annabelle
Share:
© The Wardrobe Organizer | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig