Carré - Foulard


Ein Foulard ist ein wunderbares Accessoire und es gibt dieses tolle Seidentuch in so vielen Grössen, Farben, Mustern und tragen, kann man es auf so verschiedene Arten:

 Halstuch Kopftuch, Haarband, Gürtel, Armband
oder hängen Sie es doch einfach an Ihre Handtasche.

Ein Carré gibt jedem Outfit den letzten Schliff.

Das Nickituch hat die Grösse von 50x50cm und gibt einem klassischen Hosenanzug etwas Pfiffiges. Das 90x90cm Tuch falte ich zur Abwechslung mal nicht als Dreieck, sondern als Schal - es ist dann nicht so lang, und ich kann es in den Blusenausschnitt tun. Diese Grösse eignet sich auch hervorragend als Gürtel, falten Sie es und ziehen Sie es dann durch die Jupe- oder Hosenschlaufen.

Sie mögen den Hippie-Look, dann falten Sie es und wickeln es als Stirnband um Ihren Kopf oder mögen Sie eher den 60er Look, dann ist das Haarband das Richtige.

 Hermès Twilly

Das Seiden-Twilly von Hermès ist im Moment mein Lieblings-Accessoire. Man wickelt es ums Handgelenk, bindet es an die Handtasche oder flechtet es in die Haare. Es gibt so viele Möglichkeiten - probieren Sie es doch einfach aus!

Share:

Frühling SAISON

 Heute in der Presse - Saisonbeilage 
BZ Berner Zeitung 
Der Bund
  BZ Tagblatt 
TT Thuner Tagblatt 
BO Berner Oberländer 

 Herzlichen Dank an Susanne Wenger (Freie Journalistin BR)
und an die Redaktion
Share:

Bag cluttering


Are you carrying your whole household items with you every day?


Have you ever done a bag cluttering?

We are definitively carrying too much stuff in our handbags. Most people do not actually need all the junk, like carrying old receipts, candy wrapper, used handkerchief/tissue or they are carrying heavy items, like books and work files.  If so, try to limit the number of items you take with you and just pick a day to clean cut your handbag. I always declutter my handbag on Friday, so everything is perfect for the weekend.


If you regularly change your handbag to your brief case or to your sport bag and back again, there is a brilliant solution – the bag organizer from TINTAMAR. The indispensable items in your handbag have a fixed place so you always know where to find them.
Examine the dimensions of your body and the dimensions of your handbag and make sure they are in proportion. A small or a full-figured lady looks ridiculous carrying a massive handbag and a tall lady looks even taller if she is carrying a very small bag.

When people meet you they should remember you and not your big bag!

Share:

Frühlingsputz



Der Frühlingsputz ist ein richtiger Grossputz, d.h., man säubert alles so richtig, was in den letzten Monaten zu kurz gekommen ist. Planen Sie genügend Zeit ein und nutzen Sie einen Tag an dem Sie viel Energie und Schwung haben. Fangen Sie mit einem Raum an und arbeiten Sie sich dann Schritt für Schritt weiter. 

Typische Beispiele für einen Frühlingsputz:
Spinnweben werden beseitig
Vorhänge werden gewaschen
Kissen und Federbetten werden gewaschen
Teppiche und Läufer werden draussen ausgeklopft
Teppichboden mit einem Shampooniergerät reinigen

Matratzen zum Lüften aufrecht stellen und draussen ausklopfen

Schränke und Schubladen werden geleert, gesäubert und entrümpelt
Bilder und Spiegel werden auf der Oberseite der Rahmen gesäubert
  
Schwindet nach einem guten Start allmählich die Motivation - erlauben Sie sich eine kleine Pause und machen Sie sich bewusst, was Sie schon alles geschafft haben.

Spirituelle Frühlingsreinigung

Nach einem Grossputz fehlt vielleicht noch etwas positive Energie, durch Räuchern lässt sich negative Energie in der Wohnung schnell neutralisieren. Diesen uralten Brauch findet man in vielen Kulturen. Es gibt jede Menge Räucherstäbchen, aber einige besitzen besonders gute Reinigungskräfte: Basilikum / Lavendel / Lorbeer / Rosmarin / Sablei und Thymian. Stecken Sie das Räucherstäbchen in den Halter und zünden Sie es an. Gehen Sie zuerst in die Mitte des Raumes und bitten Sie um die heilige Kraft diesen Raum zu reinigen und danken Sie dann, fächern Sie den Rauch in alle Richtungen. Anschliessend gehen Sie noch mit dem Räucherstäbchen in jede Zimmerecke. Am Schluss danken Sie nochmals und löschen das Räucherstäbchen aus.

Am Ende dieses Frühlingsputztags dürfen Sie sich auf die Schulter klopfen - Sie haben es geschafft und Ihre Wohnung ist sauber und mit positiven Energien geladen.


Share:

Richtige Pflege Ihrer Garderobe


Seien Sie vom ersten Tag an gut zu Ihren Kleidern. Lesen Sie die Pflegeanweisungen und befolgen Sie diese auch. Die meisten Stücke können Sie gut in der Waschmaschine waschen. Sortieren Sie die Stücke nach weiss/bunt/schwarz und nach der Gradeinstellung von 60/40/30 oder Handwäsche etc. 

Nach dem Waschen hängen Sie die Kleidung gleich auf oder tun Sie diese in den Trockner. Meine Blusen und T-Shirts hänge ich auf breite Bügel zum Trocknen – erleichtert mir das Bügeln. Wenn die Wäsche dann trocken ist, nehmen Sie diese von der Leine. Es gibt Leute, welche Ihre Wäsche tageweise und manchmal sogar eine Woche im Waschraum hängen lassen, diese Stücke riechen dann mit der Zeit sehr muffig. Ich liebe Wäsche, die frisch duftet und könnte nie muffig riechende Kleider anziehen - Sie etwa?

Reinigung – ich bin kein grosser Freund der chemischen Reinigung, da ich diesen chemischen Geruch einfach nicht sehr mag. Sie können den Weg zur Reinigung ein wenig hinauszögern in dem Sie: Blazer/Hose oder Kleid nach dem Tragen immer sofort aufhängen und an die frische Luft tun. Es gibt Leute, die werfen die Sachen einfach in eine Ecke oder auf einen Stuhl und wundern sich dann, wie verknautscht sie am nächsten Tag dann sind.

Wenn Sie ein Stück mit einem Fleck in die Reinigung bringen, sagen Sie immer, um was für ein Malheur es sich gehandelt hat, damit die Reinigungsfachfrau die richtige Chemikalie nehmen kann.  Wenn Sie das Stück dann aus der Reinigung holen, nehmen Sie die Plastikfolie ab und hängen Sie das Stück ein paar Tage zum Auslüften an die frische Luft, bevor Sie Ihr Lieblingsstück wieder in den Kleiderschrank hängen.

Viel Glück bei der Pflege Ihrer Garderobe.


Share:
© The Wardrobe Organizer | All rights reserved.
Blogger Template Developed by pipdig